19
Geschichte
Im Jahre 1990 steigen die Söhne des
Friedhelm Bettenbrock, Heiko und Hol-
ger, in die Firma ein. Somit wird B.W.L.
zu einem echten Familienunternehmen,
das traditionelle Werte mit innovativen
Techniken und modernen Unterneh-
mensstrategien verbindet. 1991 wird die
Lagerfläche in Eversburg von 900 qm
auf 1.400 qm erweitert. Am 15.01.1998
wird ein neuer, bis heute sehr erfolgrei-
cher Unternehmenszweig gegründet:
der „B.W.L. Miet-Park“ in Wallenhorst.
Holger Bettenbrock kümmert sich seit-
dem um diesen Betrieb, in dem man
alles mieten kann, was für ein gelun-
genes Bauvorhaben notwendig ist. Die
Auswahl ist riesig und reicht von Bau-
Kleingeräten über große Arbeitsbühnen
bis hin zum Radlader. Auch alle Ver-
brauchsmaterialien kann man gleich mit-
nehmen. Dieses Konzept wird bis heute
gern angenommen, da so keine teuren
Maschinen angeschafft werden müssen
und Auslastungsspitzen oder Ausfälle im
eigenen Betrieb bewältigt werden kön-
nen. So können Betriebe mit Mietwerk-
zeug flexibel und wirtschaftlich arbeiten.
Heiko Bettenbrock vertieft inzwischen
seine Kenntnisse und übernimmt später
die Leitung des Fachhandelssortiments
mit den Bereichen Zerspanung, Spann-
technik, Messtechnik, Handwerkzeuge,
Schleifmittel, Arbeitsschutz, Werkstatt-
bedarf, Industrie- und Schweißbedarf,
Elektrowerkzeuge, Maschinen und
Betriebsausstattung.
Einstieg der Söhne Heiko und Holger Bettenbrock
Die 1990er Jahre
1...,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18 20,21,22,23,24,25,26,27,28,29,...46