17
Geschichte
Gegen Ende der 1970er Jahre bezieht
die expandierende Firma den heutigen
Standort an der Adolf-Köhne-Straße
in Eversburg. Die Mitarbeiterzahl ist
auf neun Personen angewachsen. Auf
zunächst 900 qm kann die Firma ihr
volles Potenzial entfalten und eine nach-
haltige Entscheidung treffen: B.W.L.
schließt sich dem E/D/E (Einkaufsbüro
Deutscher Eisenhändler GmbH) in
Wuppertal an. Das E/D/E ist Europas
größter Einkaufs- und Marketingver-
bund im Produktionsverbindungshan-
del; ihm angeschlossen sind rund 1.400
mittelständische Handelsunternehmen
aus den Bereichen Werkzeuge, Maschi-
nen und Betriebseinrichtungen, Baube-
schläge und Bauelemente, Sanitär und
Heizung, Stahl- und Befestigungstech-
nik, Schweiß-, Sicherheits- und Indus-
trietechnik sowie Arbeitsschutz. Doch
auch Trauriges gibt es zu vermelden:
1986 scheidet Wolfgang Lötzke aus und
nur ein Jahr darauf verstirbt der dritte
Mitgründer Heinrich Wittur. Doch von
diesen Rückschlägen lässt sich Friedhelm
Bettenbrock nicht entmutigen, denn
tatkräftige Unterstützung ist bereits in
Sicht!
Die Mitgliedschaft im E/D/E
Die 1980er Jahre
1...,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16 18,19,20,21,22,23,24,25,26,27,...46