15
Geschichte
1972 wird die Firma B.W.L.-Werkzeuge
an der Rheiner Landstraße 56 in Osna-
brück gegründet. Die Namensgeber sind
Friedhelm Bettenbrock, Heinrich Wittur
und Wolfgang Lötzke. Mit 30 Jahren
wagt Friedhelm Bettenbrock mit seinen
beiden Weggefährten den riskanten Weg
in die Selbstständigkeit. Er sollte es nie
bereuen! Die dynamischen Drei erken-
nen eine Marktlücke: den Verkauf von
Kleinwerkzeugen. In der angemieteten
Lkw-Garage an der Rheiner Landstraße
verkaufen und reparieren sie Rohrzan-
gen, Bohrmaschinen, Winkelschleifer,
eben alles, was in dieser Zeit dringend
gebraucht wird. Die 70er Jahre sind durch
den Bauboom und die Ölkrise gekenn-
zeichnet. Es werden unzählige Wohn-
häuser, aber auch große Projekte wie z. B.
die Stadthalle errichtet. In der 150 qm
großen Garage wird viel dazu beigetra-
gen: beraten, verkauft, gekonnt repariert
und reichlich Ware gelagert. Außerdem
findet noch die Buchhaltung Platz, die
zum Teil von Friedhelm Bettenbrocks
Ehefrau Annelies erledigt wird. Die fünf
Angestellten sind wie ihre Chefs dafür
bekannt, ihre Aufgaben prompt, präzise
und zuverlässig zu erledigen. Damals wie
heute ist die Firma Bosch eine wichtige
Marke im Programm von B.W.L.
Aller Anfang ...
Die 1970er Jahre
1...,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14 16,17,18,19,20,21,22,23,24,25,...46